Oma gegen Rechts werden

Die Omas gegen Rechts haben deutschlandweit zwischenzeitlich einen hohen Bekanntheitsgrad erlangt. Dies u.a. durch die Unterstützung einzelner Facebookgruppen sowie durch Presse und Fernsehen.

Bei Demonstrationen erkennt man „uns“ durch unsere markanten „Omas gegen Rechts -Schilder“. Die Vorlage kannst Du Dir gerne von dieser Seite laden. Zwei Seiten ausdrucken, zusammenkleben oder tackern und einen Besenstiel, Stock, Bambusstock o.ä. dazwischen und schon ist das Demo-Schild fertig. Viele von uns haben ihre Schilder auch laminiert, um sie wetterfest zu machen. Einige Omas tackern ihre Plakate auch auf ihre Schirme.

Die gute Nachricht ist, um bei uns mitzumachen muss man keine Oma sein. Oma sein ist eine Haltung. Wir freuen uns ebenso über Opas, Enkel*innen, Kinder, Freunde und Bekannte, die mit uns auf Demos mitlaufen.

Wenn Du in München und Umgebung wohnst, kannst Du unter info@omasgegenrechtsbayern.de mit uns Kontakt aufnehmen. Wir treffen uns jeden 3. Montag im Monat in München im Westend, nähe Heimeranplatz. Näheres erfährst Du nach erfolgter Kontaktaufnahme.

Wir haben drei Whats-App-Gruppen mit deren Hilfe wir uns gegenseitig informieren, plaudern, Fotos austauschen und zu Demonstrationen verabreden. Nach Kontaktaufnahme nehmen wir dich gerne auf.

Omas, die nicht in München und Umgebung wohnen und selbst eine Gruppe gründen wollen, stehen wir mit Rat und Tat zur Seite und helfen zum Bekanntwerden auch mit unserer Webseite.